logo

TVPro-online News

Sharapova gewinnt erneut in Stuttgart

Bei dem Sandplatzturnier in Stuttgart konnte sich erneut die Russin Maria Sharapova durchsetzen und in diesem Jahr bereits den dritten Erfolg bei diesem WTA-Sandplatzturnier hintereinander feiern. Dabei musste sich die junge Russin vor allen Dingen im Finale gegen die Serbin Ana Ivanovic ganz schön anstrengen.

 

Der erste Satz geht an Ivanovic

Allerdings sah es zumindest in der Anfangsphase der Begegnung gar nicht so rosig für Maria Sharapova aus. Denn die 27 Jahre alte Russin hatte in der Anfangsphase der Begegnung große Schwierigkeiten in die Partie zu finden. Dies lag zum einen daran, dass Sharapova viele Fehler im eigenen Spiel hatte und zum anderen aber auch daran, dass die Serbin Ivanovic sehr gut in die Partie hineinfand und ein sehr gutes Tennis zeigte. Es war allerdings auch nicht sonderlich überraschend, dass auch Ivanovic sehr stark aufspielte, denn nicht umsonst konnte die Serbin in der Vergangenheit sogar das Sandplatzturnier in Paris für sich entscheiden. So gewann Ivanovic den ersten Satz letztlich verdient mit 3:6 gegen die Russin.

Im zweiten Satz dreht Sharapova die Partie

Im zweiten Satz war es zunächst weiterhin Ivanovic, welche die spielbestimmende Spielerin auf dem Sandplatz war. Daher stand es auch bereits nach kurzer Zeit erneut 1:3 für die Serbin. Aber gerade als Sharapova nun schon, wie die sichere Verliererin aussah, kam die Russin dann noch einmal eindrucksvoll in die Partie zurück. Denn Sharapova, die im letzten Jahr insgesamt aufgrund einer Schulterverletzung über sieben Monate pausieren musste, kämpfte sich mit einem nun sehr konzentrierten Spiel zurück in dieses Finale. Dabei gelang es Sharapova tatsächlich noch den zweiten Satz dieses Spiels zu drehen und für sich zu entscheiden. Dies war dann wahrscheinlich auch die entscheidende Phase für die weitere Entwicklung der Partie, denn man merkte der Serbin Ivanovic nach dem verlorenen zweiten Satz schon an, dass dieser Satzverlust doch sehr an den Nerven zehrte. Somit ging Maria Sharapova nach dem Gewinn des zweiten Satzes mit 6:4 doch sehr gestärkt in den entscheidenden dritten Satz.

Im dritten Satz lässt Sharapova der Gegnerin keine Chance

Nach dieser grandiosen Aufholjagd im zweiten Satz war nun die Russin die ganz klar spielbestimmende Spielerin in dieser Partie und Ivanovic hatte nach der großen vergebenen Chance im zweiten Satz wahrscheinlich bereits den Glauben an einen Erfolg in diesem Finale aufgegeben. So war es am Ende auch nicht verwunderlich, dass der dritte Satz mit 6:1 sehr deutlich an Maria Sharapova ging und die Russin somit bereits den dritten Erfolg in Stuttgart hintereinander feiern konnte. Auch bei dem bald anstehenden Turnier in Paris gehört Sharapova sicherlich zu den Favoritinnen. Wenn Sie gerne eine Wette beim Tennis platzieren wollen, dann sollten Sie sich unbedingt auf wettenerfahrungen.com über den tollen Bonus des beliebten Sportwettenanbieters bwin informieren. Denn mit diesem Bonus können Sie vielleicht noch die eine oder andere Wette zusätzlich abgeben.

Trainerbörse

Partner TVProWettfreunde

TVPro-online auf Facebook